Oberflächen: Die Oberflächen der Arbeitsplatten verschiedener Hersteller.

Stacks Image p238_n6

Oberflächen: Die Oberflächen der Arbeitsplatten verschiedener Hersteller.

Die Oberflächen von Edelstahl Arbeitsplatten in unserem Sortiment

Die Oberfläche einer Edelstahlarbeitplatte ist weder lackiert noch in irgendeiner anderen Form chemisch behandelt. Es handelt sich hier um reinen Edelstahl, mit einer sogenannten gebürsteten, polierten oder geschliffenen Oberfläche. Alle drei Wörter sind extrem die gleiche Beschreibung für die Oberflächen. Edelstahl hat keinerlei Poren in denen sich Schmutz oder Lebensmittelreste festsetzen können. Zusammenfassend: Edelstahl ist eine hygienische Oberfläche und deshalb ideal als Arbeitsfläche in der Küche.

Die Oberfläche einer Edelstahlarbeitsplatte verändert sich mit der Zeit. Die meisten Arbeitsplatten, welche unsere Kunden bestellen, haben die gebürstete standardmäßige Oberfläche. Schnell entstehen kleine Kratzer, welche sich innerhalb ein bis zwei Jahren zu einer Patina entwickeln. Einzelne Kratzer, wenn sie nicht extrem tief sind, sieht man dann kaum noch.

Es ist möglich, die Oberfläche in der Fabrik behandeln zu lassen. Im Prinzip wird die Oberfläche so unregelmäßig extra geschliffen, dass sie mit all den Kratzern so aussieht, als sei sie bereits einige Jahre alt. Jedoch ist diese Behandlung gleichmäßig über die gesamte Arbeitsplatte, jedoch ist das Spülbecken von der Behandlung ausgeschlossen. Die natürlich entstandene Patina konzentriert sich dagegen meist auf die Flächen, auf welchen man am meisten arbeitet.

Möchten Sie eine Probe der Oberfläche sehen bevor Sie sich entscheiden? Dann können wir Ihnen gerne kostenlos eine kleine Probe senden. Sie brauchen uns in dem Fall bitte nur Ihre Adresse mitteilen.
Standardmäßige, gebürstete Oberfläche einer Edelstahlplatte.

Standardmäßige, gebürstete Oberfläche.

Behandelte Oberfläche einer Edelstahlplatte.

Behandelte Oberfläche.

Die gebürstete Oberfläche – Standard für alle Arbeitsplatten in unserem Sortiment

Alle unserer Lieferanten bieten eine sogenannte gebürstete Oberfläche an, welche als Standard gilt. Sie ist nicht blank. Es gibt sehr feine Unterschiede bei den Lieferanten, welche jedoch sehr schwierig zu unterscheiden sind. Selbst für uns sind diese Unterschiede kaum zu erkennen. In gewissen Projekten war es unumgänglich, die Herstellung einzelner Komponenten an verschieden Hersteller zu geben. Vor allem bedingt durch den unterschiedlichen Lichteinfall sind keine Unterschiede zu erkennen.

Die standardmäßige gebürstete Oberfläche ist immer ein lineares Schleifbild, in der Regel parallel vor vorderen Kante einer Arbeitsplatte. Haushaltsgeräte mit Flächen aus Edelstahl, wie zum Beispiel Einbaubacköfen, haben oft die selbe Oberfläche.
Standardmäßig gebürstete Oberfläche einer Edelstahloberfläche.

Gebürstete Oberfläche – die standardmäßige Ausführung für die Arbeitsplatten.

Möchten Sie ganz sicher sein, schicken wir Ihnen gerne kostenlos eine kleine Probe. Diese hat die Größe einer Kreditkarte. Schwieriger sind oftmals die Oberflächen von Kühlschränken. Es gibt einige Modelle, bei welchen die Oberflächen lackiert werden und damit ganz und gar anders aussehen.
Probe einer Oberfläche von Neonela Design

Die „Antik“-Oberfläche von Purus

Arbeitsplatten der Serie Original und Premium können mit der sogenannten Antik-Oberfläche geliefert werden. Es ist nicht mehr das typische liniere Schliffbild sondern ein unregelmäßiges, mit vielen kleinen Wirbeln. Damit sind kleine Kratzer nicht genauso sichtbar wie auf einer unbehandelten Oberfläche. Diese Behandlung kann nur für Arbeitsplatten mit geraden Kanten, dem modernen Schwallrand und Kastenaufkantungen vorgenommen werden. Diese Bearbeitung können wir gegen Mehrkosten von 75 EUR (inkl. MwSt.) je Meter für eine Arbeitsplatte mit der Tiefe bis zu 70 cm anbieten.

Ein Beispiel mit Fotos von einer fertigen Arbeitsplatte sehen Sie in dem
Kundenprojekt: 45.
Antik behandelte Oberfläche.

Die „Sandoflex“ Oberfläche von Furhoffs

Auch dieser Hersteller bietet eine Nachbehandlung der Oberfläche an, es ist das gleiche Prinzip wie bei der „Antik“-Oberfläche. Die „Sandoflex“-Oberfläche sieht bedeutend matter aus als die standarmäßige gebürstete Oberfläche. Bei Interesse erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot.
Sandoflex behandelte Oberfläche.

Blankpolierte Oberfläche von Furhoffs

Unser Lieferant Furhoffs bietet eine blank polierte Oberfläche an. Diese ist bedeutend blanker als die gebürstete Oberfläche. Jedoch ist sie auch entsprechende empfindlicher. Jeder kleinste Kratzer wird gleich zu sehen sein. Vor nicht allzu langer Zeit sahen wir in der britischen Serie „Grand Design“ eine Küche mit einer großen Edelstahlarbeitsplatte für eine Insellösung mit blank polierter Oberfläche. (Diese war nicht von uns geliefert worden.) Beim Anblick dieser Arbeitsplatte fragte der Programmleiter Kevin Cloud, dass man wollte ziemlich oft ausser Haus essen würde. Und auch der Eigentümer musste zugeben: „We will be on take aways for ever more“.
Blankpolierte Oberfläche einer Edelstahlplatte.

Keine Anti-Fingerprint Oberflächen für Edelstahlarbeitsplatten!

Wir haben keinerlei Edelstahlarbeitsplatten im Sortiment, welche eine Anti-Fingerprint Oberfläche haben. Alle unsere Arbeitsplatten werden in Edelstahl hergestellt, ohne eine zusätzliche Behandlung durch Lacke oder einer anderen Beschichtung.

Die sogenannte Anti-Fingerprint-Oberfläche ist eine sehr dünne Schicht, welche auf den Edelstahl aufgetragen wird. Manchmal hat diese eine schwache bläuliche Färbung. Das wesentliche ist jedoch, dass diese Bleche nicht verschweisst werden können.
© 2018 Neonela Kitchen AB Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB | Sitemap