Spezialist für Edelstahl Arbeitsplatten - Verkauf an Privat!

Edelstahlarbeitsplatten mit Spülbecken im Retro-Stil

Diese Spülbecken wurden von den 50-ern bis zu den 70-erJahren in fast alle Edelstahlarbeitsplatten eingeschweisst. Jedoch gilt das nur für den schwedischen Markt. Machen Sie gern Urlaub in Schweden und haben ein Häuschen auf dem Lande gemietet, welches eine ältere Küche hat, so haben Sie sehr wahrscheinlich diese Spülbecken benutzt. Nur noch wenige Fabriken bieten diese sehr runden Spülbecken an. Und es gibt immer noch eine Nachfrage nach Arbeitsplatten mit genau diesen Spülbecken. Die Becken sind bedeutend runder. Die kleineren Becken haben ein bedeutend stärkeres Gefälle. Und es gibt sie in den Grössen, wie 22 cm, 29 cm und 35 cm breit, welche in den heutigen Serien nicht mehr auftauchen. Traditionell wählt man zu diesen Becken an Stelle des modernen Korbventile eine Siebplatte oder ein Sieb welches mit einem Tropfen verschlossen werden kann. Fotos dazu sehen sie auf der folgenden Seite: Sieb und Korbventil
Ungeachtet welchen Abfluss Sie wählen so gehen diese Varianten im Preis mit ein.
Sehen Sie ein paar Fotos von ehemaligen Kunden welche solche Becken wählten auf dem folgenden Link:
Arbeitsplatten mit Spülbecken im Retro-Stil.

Wir können ein Spülbecken genau an der Stelle in die Edelstahlarbeitsplatte einschweissen, wo Sie möchten. Beachten Sie bitte, dass das Spülbecken nicht in Konflikt mit den Scharnieren der Tür kommen soll. Da sollte entsprechend viel Platz sein. Spülbecken werden 7 oder 8 cm von der vorderen Kante in die Arbeitsplatte eingeschweisst. Sie bestimmen, wie der Abstand sein soll. Bitte unbedingt kontrollieren, dass das Becken wirklich in den Unterschrank hinein kommt. Wir benötigen mindestens 5 cm an den Seiten um ein Spülbecken gut einschweissen zu können.
Standardmässig sehen wir eine Bohrung für Ihre Armatur vor. Die meisten Armaturen erfordern eine Bohrung mit dem Durchmesser von 35 mm. Es gibt jedoch auch abweichende Empfehlungen von einigen Herstellern. Kontrollieren Sie bitte immer, welche Größe für Ihre Armatur empfohlen wird. Es ist bedeutend einfacher, wenn wir bereits die Bohrung in der Arbeitsplatte vornehmen. Haben Sie eine wandmontierte Armatur, können wir diese Bohrung selbstverständlich weglassen. Dann kann es praktischer sein, das Becken weiter von der vorderen Kante in die Arbeitsplatte einschweissen zu lassen. Teilen Sie uns gerne die Maße der Armatur mit, so kann diese mit eingezeichnet werden. Wir möchten sicher sein, dass die Armatur gut in das Spülbecken hinein reicht.
Stacks Image 97480

LE22


Das Spülbecken hat die Maße 220 x 400 mm und ist 160 mm tief. Dieses Becken passt in einen sehr kleinen Schrank oder auch aus Ausgussbecken in eine Kochinsel neben einem Kochfeld.

Stärke des Edelstahles: 0,7 mm
Stacks Image 97501

L29


Das Spülbecken hat die Maße 290 x 400 mm und ist 160 mm tief. Dieses Becken mindestens einen 40-er Unterschrank.

Stärke des Edelstahles: 0,7 mm
Stacks Image 97522

L40


Das Spülbecken hat die Maße 350 x 400 mm und ist 160 mm tief. Dieses Becken mindestens einen 40-er Unterschrank.

Stärke des Edelstahles: 0,7 mm
Stacks Image 97543

K22


Diese klassische Kombination passt in einen 60-iger Unterschrank. Das etwas kleinere Becken hat die Maße 220 x 400 mm, das grössere Becken ist 290 mm breit. Beide Becken sind 160 mm tief. Sie können selbst entscheiden, ob das kleinere Becken links oder rechts vom grösseren Becken in Ihre Arbeitsplatte eingeschweisst werden soll.

Stärke des Edelstahles: 0,7 mm
Stacks Image 97564

K29


Diese klassische Kombination passt in einen 80-er Unterschrank. Das kleinere Becken hat die Maße 290 x 400 mm, das grössere Becken ist 350 mm breit. Beide Becken sind 160 mm tief. Sie können selbst entscheiden, ob das kleinere Becken links oder rechts vom grösseren Becken in Ihre Arbeitsplatte eingeschweisst werden soll. Sie sehen Fotos von ehemaligen Kunden, welche die Kombination K29 wählten auf dem folgenden Link:
Arbeitsplatten mit Spülbecken im Retro-Stil.

Stärke des Edelstahles: 0,7 mm