Spezialist für Edelstahl Arbeitsplatten - Verkauf an Privat!

Dünne Arbeitsplatte in Edelstahl

Dünne Arbeitsplatten sind sehr populär, nicht nur aus Edelstahl. Trotzdem möchte ich hier auf ein paar Aspekte eingehen, an welche man denken sollte, wenn man sich für diese Sorte entscheidet.

Eine dünnere Arbeitsplatte bedeutet auch, dass nur z.B. 2 cm zu der Höhe des Korpus mit den Beinen hinzukommen. Dann könnte Ihre Arbeitshöhe bei 89 cm landen. Ist das wirklich eine bequeme Arbeitshöhe für die Person in Ihrer Familie die meistens mit den Kochvorbereitungen oder dem Backen beschäftigt ist? Ich selbst bin 1.73 meter. Meine Arbeitsplatte ist 5 cm stark um eine bequeme Arbeitshöhe zu erhalten. Haben Sie in Ihrer Küche jedoch Schränke mit veränderlicher Höhe ist dies kein Problem.

Man sollte sich also nicht gleich den schicken dünnen Arbeitsplatten hingeben. Es gibt noch eine andere Variante, die sogenannte ”schwebende Kante”. Ich zeige hier erst einmal nur eine schematische Zeichnung. Diese Kantung werden wir in den nächsten Tagen an Hand einer richtigen Arbeitsplattenprobe fotografieren und dann hier dem Angebotsberechnungen hinzufügen. Die Kante sieht aus, als wäre sie nur 15 mm stark! Ist sie aber nicht! Sie erhalten eine ganz normale 3 cm starke Arbeitsplatte mit perfekter Stabilität. Und trotzdem sieht sie ganz dünn aus.

Skärmavbild 2014-01-08 kl. 17.19.55


Wenn Sie in eine nur 2 cm starke Arbeitsplatte mit einem kleinen Schwallrand ein Kochfeld einsetzen möchten, kann das jedoch etwas kompliziert werden. Lesen Sie bitte genau die Anweisung des Herstellers für das Kochfeld! Dort ist angegeben, welche Stärke die Arbeitsplatte für den richtigen Einbau haben soll. Des weiteren wird eine Einbautiefe des Gerätes angegeben. Oft ist das so um die 5 cm. Ist die Arbeitsplatte sehr dünn, ist es erst einmal kompliziert, die Platte um den Ausschnitt zu verstärken. Im schlimmsten Fall müssen Sie sogar den Unterschrank ansägen. Und ausserdem reicht das Kochfeld bedeutend weiter in den Unterschrank darunter hinein als z.B. beim Einbau in eine stärke Platte.


Einbau Kochfeld

Deshalb bitte unbedingt die Hinweise des Herstellers beachten. Vielleicht ist es doch besser, eine stärkere Arbeitsplatte zu wählen?
Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne mit einer mail oder rufen Sie und an. Wir sind jetzt auch unter einer deustchen Rufnummer erreichbar: 0160 - 91645354.

Noch einmal: die dünnen Arbeitsplatten in Edelstahl

Die smalen Kanten sind sehr attraktiv! Aber es ist vielleicht wie mit den schicken Schuhen die man gerne mal eine Nummer zu klein kauft da die richtige Größe ausverkauft war. Und jetzt leidet man tapfer.

Es gibt ein paar Dinge, an die man denken sollte, bevor man eine solche dünne Edelstahl Arbeitsplatte bestellt.

Dünne Arbeitsplatte in Edelstahl


1. Denken Sie bitte an die Höhe auf welche Sie insgesamt kommen um auf der Arbeitsplatte bequem zu arbeiten. Die Schränke und die Füße und die Arbeitsplatte - kommen Sie auf 90 Zentimeter? Das ist ein gängige und bequeme Arbeitshöhe. Ist man jedoch etwas länger, kann es sehr bequem sein, die Arbeitsfläche auf 93 cm zu haben. Das ist zum Beispiel für uns eine gute Arbeitshöhe. Mein Mann, der bei uns kocht, ist 1,86 Meter gross und würde einen Rückenschaden bei einer geringeren Arbeitshöhe bekommen.

2. Möchten Sie ein Kochfeld in die Arbeitsplatte einsetzen? Lesen Sie, was der Lieferant des Kochfeldes in den Hinweisen zum Einbau des selbigen schreibt. Oft wird eine Stärke der Arbeitsplatte von 30mm oder gar 40mm für den Einbau angegeben. Haben Sie lediglich eine Arbeitsplatte von 20mm Stärke kann diese um den Ausschnitt für das Kochfeld herum verstärkt werden. Jedoch müssen Sie damit rechnen, dass Sie den Schrank darunter gegebenenfalls etwas anpassen müssen. In jedem Fall wird das Kochfeld in den Schrank darunter hineinreichen. Unter Umständen kann die oberste Schublade gar nicht angewendet werden.

3. Auch eine so dünne Arbeitsplatte in Edelstahl ist stabil, da sie vollkommen unterleimt wird. Seinen Sie jedoch vorsichtig beim hineintragen. Entweder hochkant tragen oder aber lieber ein paar mehr Hände zur Hilfe bitten. Und wenn die Platte mit den Unterschränken verschraubt wird - genau nachsehen, welche Schrauben Sie verwenden. Es geht sehr schnell, dass sich eine längere Schraube in die Verpackung verirrt hat. Schraubt man dann durch die Platte und den Edelstahl - hat man ein kleines Problem welches ganz schön teuer ist. Einen solchen Schaden sollte man in der Fabrik reparieren lassen. Bitte auf keinen Fall selbst versuchen mit dem Hammer den Schaden auszugleichen. Es wird nur noch schlimmer! Glauben Sie mir, ich habe solchen Schaden gesehen.

Dünne Arbeitsplatte in Edelstahl


Haben Sie Fragen oder wünschen ein Angebot, lesen Sie mehr über
Edelstahlarbeitsplatten oder senden Sie ein email an evelyn@neonela.se.

Dünne Arbeitsplatten in Edelstahl

In den ersten Tagen online auf dem Deutschen Markt haben wir sofort eine große Anzahl von Angeboten verschickt. Die meisten Arbeitsplatten wurden mit einer geraden Kante gewünscht. An der vorderen Kante möchte man am liebsten eine Stärke von lediglich 20mm haben.
Das ist eine Kombination, welche sich auch in Schweden bei den Kunden äußerster Beliebtheit erfreut. Deshalb möchte ich Ihnen hier ein paar mehr Fotos von einem früheren Kunden presentieren.


Arbeitsplatte Edelstahl mit eingeschweisster Spüle


Nicht nur die Arbeitsplatte ist in Edelstahl - auch die Armatur. Sehr schön, wenn gleiche Edelstahl mit Edelstahl kombiniert wird.

Armatur und Arbeitsplatte in Edelstahl

Ein dünne Kante von lediglich 22 mm.


Arbeitsplatte Edelstahl mit einem tiefen Spülbecken

Das Spülebecken ist in die Arbeitsplatte eingeschweisst und so mit in einem Stück.

Arbeitsplatte Edelstahl mit eingesetztem Kochfeld

Die Arbeitsplatte wurde auch mit einem Ausschnitt für ein Kochfeld versehen.

Sehen Sie die Kratzer auf der Arbeitsplatte auf dem Bild unten? Ich habe bewusst versucht, die Kratzer mit aufs Foto zu bekommen und sie nicht wegzuzaubern. Die Familie hat die Arbeitsplatte bei den Fotoaufnahmen seit einem Jahr angewendet. Sie hat ein kleines Kind von 3 Jahren. Die Arbeitsplatte wird wirklich schonungslos angewandt - wie mir die Kundin versicherte. Ja, es gibt Kratzer und die tuen in den ersten Wochen richtig weh. Aber - die Arbeitsplatte bekommt dadurch auch ihren Charakter - ihre Patina. Kratzer müssen akzeptiert werden bei Edelstahl.

Arbeitsplatte Edelstahl mit Kratzern nach einem Jahr Benutzung